CHETRA Gleitringdichtungen für Chemie & Pharma

Charakteristisch für die Chemie-Industrie ist eine Vielzahl von Prozessen, bei denen korrosive, toxische und explosive Medien gepumpt, gerührt, transportiert und gelagert werden. Bei allen Verfahrensschritten kommen in hohem Maße Pumpen und Rührwerke zum Einsatz, die mit Gleitringdichtungen zur Abdichtung der Wellen ausgestattet sind. CHETRA berücksichtigt diese vielfältigen Einsatzerfordernisse sowie entsprechende Auflagen (wie TA-Luft, ATEX uvm.).

Gleichermaßen werden in der Pharmaindustrie durch Rührer, Mischer und Trockner Medikamente und Kosmetika in fester, flüssiger und pastöser Form produziert. Dazu berücksichtigen CHETRA Gleitringdichtungen besondere Voraussetzungen: sie sind frei von chemischer und biologischer Kontamination, auch die Reinigung (CIP) und Sterilisierbarkeit (SIP) der Anlagen ohne Demontage werden berücksichtigt.

CHETRA berücksichtigt bereits bei der Grundkonzeption einer Dichtung und der Auswahl des geeigneten Zubehörs die Bedürfnisse an Wirtschaftlichkeit, die Einhaltung von gesetzlichen Auflagen sowie die Erfordernisse im Umweltschutzbereich.

Extreme Einsatzbedingungen und höchste Anforderungen

Innovative, häufig maßgeschneiderte, Lösungen basierend auf jahrzehntelanger Branchenerfahrung mit fundierter anwendungstechnischer Beratung.

Modelle

Referenzen

Qualität, Innovation und maßgeschneiderte Lösungen

Minimaler Verschleiß durch das CHETRA Aktiv-Lub-System

In der Tabletten- und Pulver-Herstellung kommen beim Granulieren Vakuumtrockner zum Einsatz, die relativ langsam (circa 5 – 30 min) drehen. Zudem ändert deren Rührerwelle in kurzen Intervallen die Drehrichtung. Meist werden diese Anlagen mit VE-Wasser als Sperrmedium für die eingesetzte Doppel-Gleitringdichtung betrieben.

Unter diesen Bedingungen „quietschen“ herkömmliche, flüssigkeitsgeschmierte Doppel-GLRD. Dies ist eine erhebliche Geräuschbelästigung und zudem ein Indiz für den erhöhten Gleitflächenverschleiß und die damit verbundene, reduzierte Lebensdauer. Das von CHETRA eigens dafür entwickelte Aktiv-Lub-System beugt dieser Mangelschmierung vor, indem über entsprechende Einspeisezonen und Kanäle die optimale Menge an Flüssigkeit zugeführt wird. Durch die Sicherstellung der Gleitflächen-Schmierung mit dem innovativen Aktiv-Lub-System ist eine erhebliche Standzeit-Verlängerung der GLRD gewährleistet.

Neue Anforderungen bei innovativen Anlagenkonzepten

In Zusammenarbeit mit einem namhaften europäisch-amerikanischen Anlagenbauer entwickelte CHETRA neue hoch-sterile aseptische Gleitringdichtungen.

Diese finden Einsatz in neuentwickelten Modular-Anlagen, welche die verschiedenen Einsatzbereiche einer Mühle, eines Dispergierers, eines Homogenisators sowie von Rührgeräten abdecken.

Das Resultat dieser Entwicklungs-Kooperation waren zwei komplett neue GLRD-Typen – 877 X und 900 S-Aseptik – die einen leichten Austausch ermöglichen und die besonderen Anforderungen der Pharmazie in Verbindung mit dem Modular-Konzept erfüllen.

Maßgeschneiderte Lösungen für bestehende Anlagen

Bei der Produktionsumstellung im Hause eines international tätigen Pharma-Konzerns sollte ein Filtertrockner zur Herstellung eines neuen Medikaments verwendet werden, welches dem Körper überschüssiges Eisen entzieht. Für dieses Produktionsverfahren war eine besondere Anpassung der Gleitringdichtung erforderlich.

CHETRA konzipierte eine gasgeschmierte Doppel-GLRD (Typ 577 G) mit Hubbalg zur Aufnahme der Axialbewegung: voll CIP- und SIP-fähig unter Verwendung FDA-zugelassener Werkstoffe sowie „eisenfreier“ Stahlteile in Sonderlegierung. Zusätzlich wurde die GLRD exakt an die vorhandenen Gegebenheiten angepasst, sodass eine problemlose Umrüstung auf die neue Dichtung erfolgte.

Produkte Pharma

Als Spezialist für maßgeschneiderte Lösungen bietet CHETRA kundenspezifische Lösungen sowie bewährte hochwertige Standard-GLRD für die Pharma-Industrie.

Weitere GRLD-Ausführungen sowohl Cartridge wie Nicht-Cartridge sind lieferbar.

Produkte Chemie

Die aufgeführten GLRD zeigen einige hochwertige Standard-Dichtungen (auch nach DIN EN 12756) sowie überwiegend Cartridge-GLRD.

Diese sind verfügbar nach API 682 und kundenspezifischen Standards sowie in Anpassung an das jeweilige Aggregat. Weitere GLRD-Ausführungen sind lieferbar.